Du kannst nichts erzwingen! Du kannst noch so viel Energie in etwas stecken und mit Gewalt versuchen ein Projekt, einen Menschen, oder dich selbst zum Erfolg zu prügeln, solange deine Mindset noch davon ausgeht was du nicht kannst, oder gerade nicht hast wirst du wenig Veränderung sehen. Wirklich positive Sachen stellten sich erst ein, wenn du anfängst den Mangel loszulassen und mit einer Selbstverständlichkeit davon ausgehst, dass du dein Ziel / Traumleben schon erreicht hast! Das bringt dein Gehirn in den richtigen Zustand.

Die guten Ideen kommen dann in Momenten der Ruhe. Es sind Zufallsereignisse, die du gar nicht so planen kannst und oder oft glückliche Geistesblitze. Personen oder Möglichkeiten, die plötzlich in dein Leben treten und alles verändern.

Wollen wir damit sagen, dass man durchs Nichtstun erfolgreich und glücklich werden kann? Nein, keineswegs. Aber durch deinen Fleiß und unsere Ausdauer kannst du lediglich das Land bestellen, auf denen die Samen einer neuen Idee, oder Möglichkeit die idealen Wachstums-Bedingungen finden. Die eigentliche Arbeit beginnt zuerst im Kopf!

Du säuberst den Boden von Unkraut, versorgst die kleinen Setzlinge mit Wasser, säßt neue Samen und schaffst weiteren Platz für alles, was kommt.

Es sind diese täglichen Aufgaben, die dir auch Spaß machen müssen, aber genau wie beim Gärtnern wächst eine Pflanze nicht schneller wenn du oben am Grün ziehst!